Pille danach

pille danach Es gibt zwei verschiedene Produkte am Markt. Ein Präparat der Pille- danach enthält das Gestagen Levornorgestrel. Das andere Präparat basiert auf dem Wirkstoff Ulipristalacetat, ein Anti-Gestagen. Beide Präparate der Pille-danach verschieben bzw. verzögern den Eisprung, wenn sie rechtzeitig eingenommen werden, d.h. bevor dieser stattgefunden hat. Die Frau nimmt nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr eine Tablette so früh wie möglich ein, am besten innerhalb von zwölf Stunden, aber spätestens 72 Stunden (drei Tage) danach. Nach Einnahme der Tablette kommt die nächste Blutung in etwa zum erwarteten Zeitpunkt, kann aber auch einige Tage später eintreten. Selten kommt es zu Zyklusverschiebungen (+/– drei Tage). Sofern die Blutung nicht wie eine normale Regelblutung eintritt bzw. die Blutung länger als fünf Tage ausbleibt, ist es sinnvoll, einen Schwangerschaftstest zu machen. Die Pille-danach wirkt nur einmalig nach einem ungeschützten Geschlechtsverkehr. Wenn danach ein weiterer Verkehr stattfindet, muss eine zusätzliche Verhütungsmethode angewendet oder neuerlich eine Pille-danach eingenommen werden. Die mehrfache Einnahme einer Pille-danach ist kein gesundheitliches Risiko, dies ist jedoch nicht so wirksam, wie eine regelmäßige Verhütung und deshalb kein sinnvoller Ersatz dafür.

Falls Sie stillen, können Sie ganz normal weiterstillen. Die Pille-danach verhindert den Eisprung und es entsteht keine Schwangerschaft. Die Pille-danach sollte nicht mit der „Abtreibungspille“ Mifegyne® verwechselt werden. Mifegyne® bewirkt einen Abbruch einer bereits bestehenden Schwangerschaft.

Vorteile

Die Pille-danach können Sie nach einem ungeschützten oder unzureichend geschützten Geschlechtsverkehr anwenden. Die Pille-danach hat keinen Einfluss auf eine bereits bestehende Schwangerschaft!

Nachteile

Es können Übelkeit, Schwindel und Erbrechen nach der Tabletteneinnahme auftreten.

Wirksamkeit

Die Wirksamkeit der Pille-danach ist abhängig von der Zeit, die seit dem ungeschützten Verkehr vergangen ist. Sie beträgt innerhalb der ersten 24 Stunden etwa 95%. Je mehr Zeit zwischen dem ungeschützten Verkehr und der Einnahme der Tablette verstreicht, umso geringer ist die Wirksamkeit. Falls Sie innerhalb von drei Stunden nach der Einnahme erbrechen, müssen Sie die Tablette nochmals einnehmen.

Zugänglichkeit

Die Pille-danach können Sie ohne Rezept in der Apotheke kaufen.

Weitere Informationen zur “Pille danach” von der WHO zusammengefaßt
www.who.int